Top-Thema

Juristentag fordert punktuelle Reformen

Mehr Spezialisten und größere Flexibilität für die Ziviljustiz - Die Abteilung Prozessrecht des DJT fasste in Hannover Beschlüsse, die die Ziviljustiz wettbewerbsfähig halten sollen.

mehr lesen...

Prof. Dr. Stephan Wernicke

ist Bereichsleiter Recht beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag.

 

Joachim Vetter

ist Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts

Nürnberg und Mitglied der Redaktion.

 

 

 

 

Pro und Contra

Starke Schiedsgerichte

Privat oder Staat – Ist die deutsche Zivilgerichtsbarkeit noch wettbewerbsfähig?

mehr lesen...

jurion-logo -Nachrichten

LTO -Nachrichten und Hintergründe

25.10.2014 11:13

Die 10 meistgelesenen Artikel der Woche: Mäkelnde Makler, betrunkene Jäger, planlose Erstsemester

Was verpasst, diese Woche? In unseren Top 10 finden sich Hunde als Richter am Supreme Court, ein rechtsextremer Nicht-mehr-Richter in Bayern, der zu schlecht war für Berlin, Zeugnissprache für Wirtschaftsanwälte und recht internetfreundliche Richter in Luxemburg. Mehr lesen ...

24.10.2014 17:20

BGH zu Mikado-Stäbchen-Lookalike: Kekse durften auf Süßwarenmesse vorgestellt werden

Ein Stand auf einer Messe nur für Fachpublikum in Deutschland begründet noch nicht die Gefahr, dass das Produkt auch bald im Land zum Verkauf angeboten werden könnte. Der BGH entschied am Donnerstag über das Angebot von Keksstangen, die denen der Marke "Mikado" ähneln und hob das anders lautende Urteil des OLG Köln auf. Mehr lesen ...

24.10.2014 16:39

EuGH erlaubt Framing von Youtube-Videos: Gut für die Netzgemeinde, schlecht für die Urheber

Der EuGH hat am Dienstag entschieden, dass das Framing fremder Youtube-Videos grundsätzlich keine Urheberrechte verletzt. Damit passt er seine Rechtsprechung nicht unerwartet dem Zeitgeist an, meint Andreas Biesterfeld-Kuhn. Und warnt User trotzdem davor, fremde Inhalte allzu sorglos einzubinden. Mehr lesen ...

24.10.2014 14:55

LG Gießen zur Organtransplantation: Junge mit Hirnschaden muss nicht auf Liste für Spenderherz

Die Uniklinik Gießen muss einen herzkranken Jungen mit schwerem Hirnschaden nicht auf die Warteliste für ein Spenderorgan setzen. Das hat das LG Gießen am Freitag nach einem monatelangen Streit mit den Eltern des Kindes entschieden. Mehr lesen ...