Top-Thema

"Die Situation ist dramatisch"

Nur wenige Menschen sehen sich in ihrem Beruf solch öffentlicher Kritik ausgesetzt wie Strafverfolger in Wirtschaftsabteilungen.

Doch die Medien sind nicht das einzige, was den Staatsanwälten das Leben schwer macht. mehr lesen...

Michael Frieser, MdB,

ist rechts- und innenpolitischer

Sprecher der CSU-Landesgruppe

im Deutschen Bundestag.

 

Prof. Dr. Joachim Renzikowski

ist Professor für Strafrecht und Rechtsphilosophie/ Rechtstheorie

an der Martin-Luther-Universität

in Halle-Wittenberg.

 

Pro und Contra

Handel mit Nacktfotos bestrafen?

Die Affäre um den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Edathy hat ein großes Medienecho ausgelöst. Neben der politischen Dimension ist auch das Strafrecht in den Fokus gerückt:

Besteht eine Schutzlücke zulasten von Kindern? mehr lesen...

jurion-logo -Nachrichten

LTO -Nachrichten und Hintergründe

24.04.2014 17:45

Masernprozess vor dem LG Ravensburg: 100.000 Euro für den Nachweis des Offenkundigen

Dass die Masern eine Viruserkrankung sind, entspricht dem nahezu unbestrittenen Stand der Wissenschaft. Nahezu. Denn der Biologe Stefan Lanka ist anderer Meinung: Verantwortlich seien Ver- oder Entgiftungsprozesse der Haut oder psychosomatische Ursachen. Für den Beweis des Gegenteils hat er 100.000 Euro ausgelobt - und die wird er voraussichtlich auch bezahlen müssen. Mehr lesen ...

24.04.2014 17:00

Prozessauftakt vor dem LG München I: Ecclestone beteuert seine Unschuld

Bernie Ecclestone will im Münchner Bestechungsprozess mit neuen Unschuldsbeweisen seine Zukunft als Formel-1-Chef retten. Zum Auftakt des Prozesses am Donnerstag schlug der 83-Jährige einen forschen Verteidigungskurs ein, der seine Version von einer Erpressung belegen und die Glaubwürdigkeit des Hauptbelastungszeugen erschüttern soll. Mehr lesen ...

24.04.2014 16:26

LG Münster zu falscher Anlageberatung: Lottomillionen weg - Bank muss Schadensersatz zahlen

Die Privatbank Merck Finck & Co. muss einem Lottomillionär wegen falscher Beratung eine halbe Million Euro Schadenersatz zahlen. Dies entschied das LG Münster am Donnerstag. Der Mann aus Herne hatte im Jahr 2005 rund sechs Millionen Euro gewonnen und das Geld anschließend auf Empfehlung der Bank in riskante Fonds investiert und nach eigener Aussage zum Großteil verloren. Mehr lesen ...

24.04.2014 15:29

Ex-Mitglied klagt gegen AfD: "Tricks und Betrügereien"

Fünf bis sieben Prozent sagen aktuelle Umfragen der AfD für die Europawahl voraus. Wenn es nach Elias Mößner geht, dann wird allerdings kein einziger Wähler sein Kreuz bei der eurokritischen Partei machen können. Per Eilantrag beim BVerfG will der Freiburger Jurist verhindern, dass die AfD auf den Wahlzetteln erscheint. Dazu beruft er sich auf Karlsruhes Europa-Rechtsprechung zu Art. 38 Abs. 1 GG. Mehr lesen ...